Home  |  Sitemap  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Wegbeschreibung

Water

for the future

Zoek
Home

03-07-2012Nachhaltigkeit- einmal anders

Auf einem deutschen Schweineschlachthof wurde eine 20 Jahre alte Kläranlage eines anderen Lieferanten verwendet, die aber schlecht funktionierte. Das System bestand aus einem innen beaufschlagten Trommelsieb und einer Flotationsanlage. Um eine bessere Leistung der Anlage zu erzielen, wurden Chemikalien hinzugefügt.

Die Betriebskosten des alten Systems waren sehr hoch - sowohl in Bezug auf die Chemikalien- wie auch die Entsorgungskosten für die Restverschmutzung im Abwasser. Der Kunde war dementsprechend sehr an Verbesserungen interessiert und betraute Redox mit dieser Aufgabe. Nach einigen Tests an Ort und Stelle schlug Redox folgende Verbesserungen vor:

  • Den Einbau eines neuen Trommelsiebes - extern beaufschlagt - mit automatischer Drehzahlregelung der Trommel, um die so genannte Kuchenfiltration zu fördern (der akkumulierte Filterkuchen auf der Trommel entfernt die Verschmutzung noch effizienter).
  • Die Integration eines belüfteten Puffertanks verbessert die  Homogenisierung der Verschmutzung. So erzielt man eine stabilere Wirkung der Flotationsanlage.
  • Die Verbesserung der chemischen Dosierung und das Mischen der Chemikalien, so dass die Dosierung deutlich reduziert werden kann und gleichzeitig eine verbesserte Effizienz der Behandlung erzielt wird durch weniger Restverschmutzung im Abwasser.
  • Die alte Flotationsanlage (aus Edelstahl) wurde wiederverwendet, aber erweitert um ein neues verstopfungsfreies Belüftungssystem und eine Schlammaustragspumpe.
  • Alle Verbesserungen konnten auf der Stelle durchgeführt werden ohne die Anlage zu bewegen. Der Schlachthof konnte unterbrechungsfrei in Betrieb bleiben.

Die Wiederverwendung der bestehenden Flotationsanlage war bei diesem speziellen Kunden unproblematisch. Auch wenn das Design des Abscheiders nicht optimal war im Vergleich zu modernen Flotationsanlagen von Redox, so war das Material des Edelstahls noch in gutem Zustand und sowohl Redox als auch der Kunde waren damit einverstanden das Bauteil wieder zu verwenden. Das neue Belüftungssystem, das durch Redox montiert wurde, ist  verstopfungsfrei und wurde passend gemacht für die bestehende Anlage. Auf diese Weise ist es Redox gelungen, ein gut funktionierendes Gesamtkonzept umzusetzen - trotz der mangelhaften Wirkung der ursprünglichen Flotationsanlage. Durch die verbesserte Performance entsteht eine erhöhte Menge an Schlamm. Dieser Schlamm wird durch eine lokale Biogasanlage in grüne Energie umgesetzt.

Nach Inbetriebnahme des Systems war der Kunde hoch erfreut über dessen hervorragende Leistung, die fast zu gut war! Auf Empfehlung von Redox wurde die Dosierung der Chemikalien noch weiter zurück gefahren, so dass die Kosten für Chemikalien noch weiter gesunken sind.

Die geschätzte Amortisationszeit der Investition beträgt ca. 18 Monate!

Insgesamt zeigt das Projekt, dass Nachhaltigkeit manchmal auch ein wenig anders als üblich funktionieren kann.

Meer informatie
23-11-2015 Colubris schaut zurück auf erfolgreiche “Aquatech 2015”
23-11-2015
Lesen Sie mehr
18-07-2014 Unser Artikel im Meat Packing Journal
18-07-2014
Lesen Sie mehr
13-06-2014 Mit Genugtuung blicken wir zurück auf unsere Messeteilnahme
13-06-2014
Lesen Sie mehr
13-06-2013 Redox blickt zuruck auf ein sehr erfolgreiche IFFA Messe
13-06-2013
Lesen Sie mehr
03-07-2012 Nachhaltigkeit- einmal anders
03-07-2012
Lesen Sie mehr
21-12-2010 Redox Water Technology nach ISO 9001 und 14001 zertifiziert
21-12-2010
Lesen Sie mehr
Direkt Kontakt